Sophie Molitoris | Künstlerische Beratung
Sophie Molitoris – Künstlerische Einzelberatung
sophie, molitoris, casting, beratung, film, kino, tv, schauspiel, hamburg, berlin, köln, münchen, karlsruhe, seminar, klarheit, coach, coaching
5
home,page-template-default,page,page-id-5,page-parent,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive

Sophie Molitoris,
Castingpreis-Trägerin 2011

– Neue Vahr Süd

Schauspielworkshop ``Rolle vorwärts``

Vita

2017 – 2019

Mitglied im Gremium 1 der Filmförderung Hamburg–Schleswig Holstein

 

08.2014 – heute

Schauspielworkshops
Künstlerische Einzelberatung für SchauspielerInnen und Kreative

 

2008 – 2011

Gründungsmitglied und Vorstand Freundeskreis Filmfest Hamburg

 

2006, 2007, 2008, 2011, 2012

Protokollchefin Filmfest Hamburg

 

1996 – 1998

Casting Workshops und Kameratraining für SchauspielerInnen
Trainings für Manager

 

04.1988 – 07.2014

Casting Agentur Sophie Molitoris
Casting für Kino + TV

 

1985 – 1988

Leitung des Casting Büros der Werbefilmproduktion MARKENFILM, Wedel

 

Studium

Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Volkswirtschaft, MA

Lehrtätigkeiten

Seit 2016

Dozentin an der Hochschule für Musik und Theater Rostock
Dozentin an der Hochschule für Musik und Theater
»Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig

 

Seit 2015

Dozentin an der ifs Köln / Schauspiel / Regie
Dozentin an der Hochschule für Musik und
Darstellende Kunst Frankfurt a.M. / Schauspiel

 

Seit 2013

Dozentin an der Hamburg Media School
Bereich Film / Casting

Filmographie

Komm schon!

Esther Biallas & Nathan Nill
Tamtam Film

 

 Antboy. Die Rache der Red Fury

Ask Hasselbalch
Junafilm / Nimbusfilm

 

In deinen Armen

S. Sandstrohm
Tamtam Film

 

Neue Vahr Süd

Hermine Huntgeburth
Studio HH Filmproduktion

 

Hamburg Cell

Antonia Bird
Innercircle Pictures

 

AMINA’S LETTERS (2016)

Jakob Bitch
Tamtam Film / Toolbox Film

 

Antboy – Die Rache der Red Fury (2015)

Ask Hasselbalch
Junafilm / Nimbusfilm DK

 

In Deinen Armen (2015)

S. Sahlstrom
Tamtam Film HH, Meta Film DK

 

Kein Sex ist auch keine Lösung (2010)

Torsten Wacker
all-in-production, Müc

 

Up! Up! to the sky (2007)

Hardi Sturm
schneider + groos, HH

 

Das Herz ist ein dunkler Wald (2006)

N. Krebitz
X-Filme, Berlin

 

Vineta (2005)

Franziska Stünkel
Kaminski.Stiehm Film, Berlin

 

Hamburg Cell (2003)

Antonia Bird
Innercircle Pictures, Berlin

 

Cattolica (2002)

Rudolph Jula
Lichtblick Film, Köln

 

Kebab Connection (2002)

Anno Saul
Wüste Film, Hamburg

 

Adam und Eva (2001)

Paul Harather
box ! Film, Berlin

 

Solino (2001)

Fatih Akin
Wüste Film West, Köln

 

Anam (2002)

Buket Alakus
Wüste Film, Hamburg

 

Ein göttlicher Job (1999)

Thorsten Wettcke
Wüste Film, Hamburg

 

Im Juli (1999)

Fatih Akin
Wüste Film, Hamburg

 

Fisimatenten (1998)

Jochen Kuhn
Next Film, Hamburg

 

Gangster (1998)

Volker Einrauch
Josefine Film, Hamburg

 

Kurz und Schmerzlos (1997)

Fatih Akin
Wüste Film, Hamburg

Komm schon! (2015)

Tamtam Film

 

Der letzte Zeuge (2013)

Urs Egger
cinecentrum HH

 

Eine Hand wäscht die andere (2012)

H. Huntgeburth
Josefine Film

 

Dr. Kleist (2011/2012)

diverse Regissuere
Polyphon Leipzig

 

Neue Vahr Süd (2010)

H. Huntgeburth
Studio HH Filmprod

 

Auf Doktor komm raus (2009)

Matthias Keilich
Polyphon HH

 

Der verlorene Vater (2009)

H. Huntgeburth
Eikon Media

 

Im Schatten der Gerechtigkeit (2009)

H.-G. Brücking
cinecentrum HH

 

Büttenwarder (seit 2008)

Guido Pieters
Polyphon HH

 

Koras Hochzeit (2008)

H. Huntgeburth
Josefine Film

 

Ein einfacheres Leben (2007)

Marcus Ohlsson
Tre Vänner, Schweden

 

Teufelsbraten (2006)

H. Huntgeburth
Colonia Media

 

Stubbe – von Fall zu Fall (seit 2006)

diverse Regisseure
Polyphon HH

 

Väter – denn sie wissen nicht, was sie tun (2005)

H. Huntgeburth
Josefine Film

 

Die Braut von der Tankstelle (2005)

Josh Broeker
Multimedia GmbH

 

Fisimatenten (1998)

Jochen Kuhn
Next Film, Hamburg

 

Gangster (1998)

Volker Einrauch
Josefine Film, Hamburg

 

Kurz und Schmerzlos (1997)

Fatih Akin
Wüste Film, Hamburg

Interview-Auszug cn-Magazin April 2018

Jeder Coach hat einen anderen Trainingsansatz. Welche Schauspiel-Methoden lehren Sie?

Je mehr ich mich mit dem Beruf des Künstlers beschäftigt habe, desto klarer wurde mir, dass die Hauptantriebskraft das Lernen und die Ehrlichkeit in der Rolle sind. Um diese Ehrlichkeit geht es in meiner Arbeit – sie zu benennen und vor allem, wenn sie verschüttet ist, herauszuarbeiten. Gedanken und Motivationen werden durch sie zum Ausdruck gebracht, sodass der Zuschauer begreift, was in der Figur vor sich geht, die der Schauspieler ihm nahebringen will. Das ist der Ausgangspunkt für meine Arbeit mit dem Künstler: In die Öffnung, das Beratungsgespräch, mit dem Menschen zu gehen. Zu erfahren, wo Probleme sind, die in blockieren. Ihm Mut zu machen, hinzuschauen. Für jedes Problem gibt es eine individuelle Lösung, die ihm dazu verhilft, weitere erfolgreiche Schritte auf seinem künstlerischen Weg zu gehen. Bemerkenswerterweise ist der Problemhaufen das Kapital des Künstlers, dem er sich stellen sollte. Auf die Rollengestaltung übertragen, erzeugt der Mut, Probleme anzupacken, die Spannung. Und da die Öffnung bei jedem unterschiedlich passiert, obwohl die Themen sich grundsätzlich ähneln oder die gleichen sind, gibt es ab dem Moment nur noch individuelle Arbeitsmethoden, den Lernprozess zu begleiten und zu schauen, wo jeder sich hin entwickelt.

Wo liegen bei Schauspielern Ihrer Erfahrung nach die meisten Baustellen?

Jungen Schauspielern fehlt häufig das Wissen, wie sie sich nach der Ausbildung im Filmbusiness positionieren sollen. Sie investieren zum Beispiel viel Geld und Zeit in Foto- und Demomaterial, um dann festzustellen, dass es professionellen Ansprüchen des Marktes nicht entspricht. Hier könnte man leicht Abhilfe schaffen, indem die Hoch- und Privatschulen Workshops für die Abgänger anbieten, in denen sie über die Berufsrealität aufgeklärt werden. Bei gestandenen Schauspielern sind es die Angst, nicht wahrgenommen zu werden, der Druck, eine Familie ernähren zu müssen, nach der Babypause nicht wieder Fuß fassen zu können, oft im Vergleich mit anderen zu sein und der Verlust des Vertrauens in die eigenen Fähigkeiten. All das sind Hindernisse für ihr Spiel. Die Gedanken müssen frei für die Rolle werden. Und sie können nur frei werden, wenn sie den Mut haben, sich selbst anzuschauen, ehrlich mit sich zu sein. Als Schauspieler musst du ein Lernender bleiben, dann berührst du. In der Komfortzone passiert das Gegenteil.

 

Können Sie von Ihren Teilnehmern lernen?

Ich lerne von jedem Teilnehmer seinen einzigartigen Lebensentwurf kennen und ohne Bewertung und Beurteilung ihm die Entscheidung zu lassen, wohin er gehen möchte. Wichtig ist für mich, zu bestärken und Mut zu machen. Auch diejenigen zu akzeptieren, die durch unsere gemeinsame Arbeit erkennen, dass ihr Weg ganz woanders hinführt.

 

Ihr goldener Tipp für Schauspieler?

Steht zu euren Macken!

Workshop “Rolle vorwärts”

Mit Mut zur persönlichen und künstlerischen Entfaltung

Eines vorweg: Wir sind alle Menschen. Jeder mit seiner eigenen Geschichte und eigenen Bedürfnissen. Für das individuelle Vorankommen gibt es keine Standardlösungen – und doch kann man aktiv die eigene persönliche und künstlerische Entfaltung herausfordern.

Klar
Mutig
Inspiriert

In diesem zweitägigen Workshop hat jeder der maximal 8 Teilnehmer die Möglichkeit, den Blick auf sich selbst zu schärfen und sich den eigenen Ist-Zustand vor Augen zu führen. Die schauspielerischen Stärken und Schwächen werden klar herausgearbeitet. Im geschützten Raum wird gemeinsam ein Blick hinter die Fassade geworfen: auf Widersprüche, Unsicherheiten und Ängste – die blinden Flecken, die der persönlichen Weiterentwicklung im Wege stehen. Es folgt die Entwicklung individueller Lösungsansätze. Zum Workshop-Abschluss erhält jeder Teilnehmer ein umfassendes Feedback und eine To-Do-Liste, um den Weg in die Veränderung zu gehen: klar, inspiriert und mutig.

Fragen zur Erklärung der persönlichen Zielsetzung:

Liegt es an mir?

Habe ich überhaupt Einfluss auf ein erfolgreiches Casting?

Was verhindert bei mir den Erfolg?

Wie kann ich das ändern?

Wer kann mir dabei helfen?

Zeitrahmen

Der Workshop findet an zwei Tagen von jeweils 10 bis 18 Uhr statt.

Die nächsten Termine

  • $Berlin/mo
  • 12.08.18 – 13.08.18
  • 416,50 € inkl. MwSt.
  • Anmelden
  • $Hamburg/mo
  • 23.08.18 – 24.08.18
  • 416,50 € inkl. MwSt.
  • Anmelden
  • $Berlin/mo
  • 01.09.18 – 02.09.18
  • 416,50 € inkl. MwSt.
  • Anmelden
  • $Wien/mo
  • 07.09.18 – 08.09.18
  • 416,50 € inkl. MwSt.
  • Anmelden
  • $Berlin/mo
  • 22.09.18 – 23.09.18
  • 416,50 € inkl. MwSt.
  • Anmelden
  • $Hamburg/mo
  • 29.09.18 – 30.09.18
  • 416,50 € inkl. MwSt.
  • Anmelden

Der Workshop ist als Fortbildung steuerlich absetzbar. Ein Zuschuss kann bei der GVL beantragt werden.

Künstlerische Einzelberatung

Es gibt bei fast jedem einen Moment in seinem Leben, in dem man inne hält und sich fragt, warum passiert nichts, was blockiert gerade, wo muss ich hinschauen, dass es sich weiter entwickelt. Diese und viele andere Fragen sind der Ausgangspunkt für meine individuelle Beratung.  Gemeinsam beleuchten wir den Status Quo, schauen die Möglichkeiten an und erarbeiten Lösungen. Es ist eine sehr persönliche Situation im geschützten Raum. Gegenseitiges Vertrauen schafft kreative Freiheit.

Ich freue mich auf Sie!

“Zur rechten Zeit den richtigen Impuls zu bekommen, ist sehr wertvoll! Danke Sophie Molitoris.“

– Neda Rahmanian, Schauspielerin

“Die Arbeit mit Sophie Molitoris hat mir einen enormen Anschub gegeben! Ich hätte keinen besseren Partner auf diesem Stück Weg finden können: integer, feinfühlig, kreativ und enorm unterstützend. Sophie hat mir viel Mut gemacht, nach vorn zu gehen. Eine Erfahrung, die ich jedem Schauspieler wünsche, der sich neu aufstellen möchte!“

– Dagmar Leesch, Schauspielerin

Sophie Molitoris
Weidenallee 2b
20357 Hamburg
040 41 62 33 35

action@sophie-molitoris.de